home | my space |

Wulfgang erblickte 2005 in Reykjavik das Licht der Welt. In der Interpretation von The Mind (Gesang), Arrows (Gitarre), Ikarus (Gitarre, Gesang), David Jones (Bass) und Big Bad Bear (Drums) erschufen sie keine Band sondern einen kollektiven Avatar. Wulfgang wurd’ der Name ihres Sprösslings, dem sie nach Belieben unterschiedlichste Identitäten verleihen. Mal ist er ein fröhlicher Lollie lutschender Schuljunge, mal ein menschenfressendes Monster. Das erste Lebensjahr ihres Wulfgangs bannte das Frankenstein-Ensemble auf sein Debut-Album, das im April in Island veröffentlicht wurde und selbstverständlich „Wulfgang“ heißt. Zwei Single-Auskopplungen rangierten rasch und lang auf Poleposition der Isländischen Rock Charts. Ihre Musik beschreiben Wulfgang als New Age Indie Rock verwoben mit rebellischen Hippie Sounds mit einer Prise psychotischen Sentimentalismus. Da sie die wenigen Clubs Islands schon hoch und runter spielten, sehen sie ihr künftiges Aktionsfeld außerhalb der Insel. Im April spielten sie vor tausenden begeisterten eine Tournee in China, u.a. auf dem Pekinger MIDI Festival. Auch ein kollektiver Umzug nach San Francisco ist im Gespräch.